facebook   twitter   linkedin   mixxt

DACHL-Prinzip - Plurizentrik

DACHL-Prinzip-Logo

"Das DACH-Prinzip bedeutet die grundsätzliche Anerkennung der Vielfalt des deutschsprachigen Raumes und die Bezugnahme auf mehr als ein Land der Zielsprache Deutsch im Rahmen des Unterrichts der deutschen Sprache, der Vermittlung von Landeskunde, der Produktion von Lehrmaterialien sowie der Aus- und Fortbildung von Unterrichtenden. In der Umsetzung bedeutet dies - im gemeinsamen Bemühen um die Stützung und Förderung des Deutschunterrichts weltweit - die gleichwertige Einbeziehung der unterschiedlichen sprachlichen und landeskundlichen Dimensionen des deutschsprachigen Raumes im Rahmen wissenschaftlicher Arbeiten, in Aktivitäten der Mittlerorganisationen sowie bei der Entwicklung von Konzepten und Projekten.

Getragen wird diese Idee durch die gemeinsame Entwicklung von Vorgehensweisen und Grundsätzen durch die Mittlerorganisationen und andere Akteure im Umfeld des Faches Deutsch als Fremdsprache.

 Eine Sensibilisierung für das DACH-Prinzip wird auch für den Bereich DaZ empfohlen."

Quelle: http://www.idvnetz.org/veranstaltungen/dachl-seminar/dachl-prinzip.htm


DACH(L) – dieser landeskundliche Ansatz hat Geschichte, Konzept und Prinzipien. Dennoch ist er nicht einfach mit einer griffigen Definition zu erfassen. DACH(L) steht auch nicht für eine einheitliche Herangehensweise oder etwas Abgeschlossenes. Vielmehr variieren Schwerpunkte und Umsetzungen und auch die Intensität und Motivation der Bemühungen sind ganz unterschiedlich.

Das DACH(L)-ABCD versucht diesen Umständen gerecht zu werden: Alphabetisch geordnet, aber ohne Anspruch auf Vollständigkeit, werden zentrale Aspekte stichwortartig herausgegriffen. Den Leserinnen und Lesern erschliessen sich somit mosaiksteinartig die Hintergründe, Zusammenhänge und die nach wie vor aktuellen Prozesse. … Die gewählte Bezeichnung «DACH(L)-ABCD» verweist natürlich auf die ABCD-Thesen, die dem DACH(L)-Konzept vorausgehen und die – 1990 verabschiedet – in vielem nach wie vor zukunftsweisend sind. …

Der Anfang: Die ABCD-Thesen

Im Oktober 1988 kamen je drei Vertreter der Deutschlehrerverbände aus den damaligen vier deutschsprachigen Staaten Österreich (A), BRD (B), Schweiz (C) und DDR (D) zu einem Fachgespräch über Landeskunde zusammen. Damit setzte ein grundsätzlicher Neuanfang in der Landeskundedidaktik ein: Bis zu diesem Zeitpunkt bezogen sich landeskundliche Inhalte in DaF-Materialien je nach politischer Ausrichtung fast ausschliesslich entweder auf die BRD oder auf die DDR. Österreich und die Schweiz wurden kaum, und wenn, dann klischeehaft verzerrt oder in touristischem Kontext berücksichtigt. «Deutsch» bezeichnete sprachlich wie landeskundlich also lediglich die Situation in einem der bei den deutschen Staaten.

Primär richten sich die ABCD-Thesen an Unterrichtende, Lehrkräftefortbildende und Autorinnen und Autoren von Lehrwerken. Sie enthalten «Grundsätze für die Rolle der Landeskunde im Deutschunterricht und Hinweise zu ihrer methodischen Realisierung» sowie Hilfestellungen bei der Auswahl und Gestaltung von Lehrmaterial (ABCD-Thesen, 1990).

Den Thesen liegt die Auffassung zugrunde, dass Sprachunterricht gleichzeitig Landeskunde und Landeskunde Sprachunterricht ist. Schon in der Präambel betonen die Thesen die Gleichwertigkeit der Länder des deutsch sprachigen Raumes. Gleichzeitig wurde ein grosser Nachholbedarf in Österreich und der Schweiz sichtbar; im Unterschied zur BRD und DDR musste sich hier die Landeskunde-Diskussion erst etablieren und entsprechende Materialien von Grund auf erarbeitet werden.

Mit den ABCD-Thesen erfolgt ein Umdenken zugunsten der Vielfalt der kulturellen und sozialen Realitäten im deutschsprachigen Raum, zugunsten einer verstärkten Zusammenarbeit sowie zugunsten einer Betonung der Plurizentrik der deutschen Sprache. Eine konsequente Umsetzung der Thesen fordert jedoch auch heute noch heraus.“

Quelle: Das DACH(L)-ABCD – Kurz vorgestellt (Sara Hägi)


Was bedeutet das DACHL-Prinzip für uns DeutschlehrerInnen?

Das DACHL-Prinzip ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil des DaF-Unterrichts: die deutsche Sprache ist eine plurizentrische Sprache und sie gehört nicht einem einzigen Land oder einer Region. Österreichisches oder Schweizer Deutsch sind also genauso korrekt und akzeptabel wie deutschländisches Deutsch. Im Unterricht sollte dieser Reichtum an Vielfalt der Kultur und Sprache den Lernenden je nach Möglichkeit vermittelt werden. Die große Entfernung zu den deutschsprachigen Ländern erschwert den DaF-LehrerInnen Mexikos die verschiedenen Varietäten der deutschen Sprache kennen zu lernen oder sich über aktuelle Themen zu informieren.

Auf dieser Webseite haben wir wichtige Informationen und Materialien gesammelt, in der Hoffnung, dass unsere Mitglieder und Freunde diese für ihre Arbeit nutzen können.

Neue Ideen, Texte über DACHL und Plurizentrik, Fotos, Musik, Filme, Unterrichtsmaterial, Links usw. sind herzlich willkommen. Bitte diese an unsere Mailadresse schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Artikel, Texte, Definitionen:

- DACH-Prinzip (IDV-Webseite)

- Das DACHL-ABCD kurz vorgestellt (Sara Hägi)

- ABCD-Thesen und DACH-Konzept (DaF-Blog)

- Plurizentrische Sprache (Wikipedia)

- Zur Plurizentrik des Deutschen (Maria Ileana Moise)

- AMPAL-Berichte über DACH(L)-Seminare: 2011 (pp. 6-9), 2009 (pp. 2-4)

- AMPAL-Bericht: DACH-Wege zu einer neuen Landeskunde (DACH-Tage 2008) (pp.4)

- Pluricentrismo en la clase de alemán (Monika Honti) - auf Spansich

- Wie viel Varietäten braucht ein Lehrwerk? (Jörg G. Klinner)

- Varietätenreiches Deutsch: Deutsch als plurizentrische Sprache und DaF-Unterricht (Rudolf de Cillia)

- Alles unter einem DACHL - Von der Vielfalt landeskundlichen Lernens

- Gibt es ein Schweizer Standarddeutsch? (Mario Wicki)

- Tagungsband Bozen 2006: Mehrsprachigkeit in Europa: erfahrungen, Bedürfnisse, Gute Praxis

- Buch: Variantenwörterbuch des Deutschen

- Buch: Kleiner Sprachatlas der deutschen Schweiz

- Buch: Schlag? Rahm? Sahne?: Plurizentrik im Deutschunterricht (Sara Hägi), (Abstract)

- Buch: Plurizentrik im DaF/DaZ-Unterricht: Eine Untersuchung zum österreichischen Deutsch (Yazmin El-Hariri), (Abstract)

- Buch: Landeskunde Deutschland (Hueber Verlag)

- Buch: Entdeckungsreise DACH (Klett-Langenscheidt Verlag)

- Buch: Lehrwerke für Landeskunde für DaF (Hueber Verlag)

- Lehrwerk mit DACH-Prinzip: Dimensionen (Hueber Verlag)

- Lehrwerk mit DACH-Prinzip: Ja, genau! (Cornelsen Verlag)

- PowerPoint-Präsentation: Die Bedeutung der Dialekte im Unterricht Deutsch als Fremdsprache (Stefan Tröster-Mutz)

 

Landeskunde-Portale und Webseiten:

Deutschland

Landeskunde: Die deutschsprachigen Länder (Hueber Verlag)

Deutsche Landeskunde und Kultur

Linkkatalog: Deutschland im Internet (Goethe Institut)

Tatsachen über Deutschland

Was ist was - Deutschland - Dokumentarfilm für Kinder

Landeskunde (Deutschland)

Österreich

Österreich-Portal

Austria-Forum

Österreichisches Deutsch

Landeskunde (Österreich)

 

 

Schweiz und Liechtenstein

Offizielles Landeskunde-Portal der Schweiz (swissworld.org)

Landeskunde Schweiz (cornelia.siteware.ch)

Magazin Swiss Review

Liechtenstein

Das Fürstenhaus von Liechtenstein

Landeskunde (Schweiz, Liechtenstein)

 

Wichtige Veranstaltungen, Fortbildungsveranstaltungen:

- IDT 2013 in Bozen

- XI. AMPAL-Treffen 2013 in Mérida, Yuc., Mexiko

- DACH-Tage 2014 in Mexiko-Stadt, D.F., Mexiko

- DACHL-Seminare des IDV

- DaF-Ausbildung, DaF-Studiengänge, Fernstudium, Weiterbildung, DaF-Ausbildung in Österreich

- DaF-Fortbildung (Learning Events)

- Fortbildung (Goethe Institut), Fortbildung per Fernunterricht

- Seminare des BMUKK, Referat "Kultur und Sprache"

- Stipendien des DAAD

- Stipendien des ÖAD

- Lehrerfortbildungen - Institut für Internationale Kommunikation (iik Düsseldorf)

- Deutsche Kultur International: Aus- und Weiterbildung für DaF-Lehrer

- Stipendienprogramme für Sprachkurse und Fortbildungen

 

Sprachprüfungen:

- Goethe Institut

- Österreichisches Sprachdiplom Deutsch (ÖSD), Zentren in Mexiko

- Prüfungsstelle Schweiz ZD j

- TELC

- Test-DaF, Zentren in Mexiko

- Deutsches Sprachdiplom (DSD)

- Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH)

- BULATS Deutsch-Test für den Beruf

- Einbürgerungstest Deutschland (Website: deutsch-werden.de)

- Einbürgerungstest Österreich

- Einbürgerungstest Schweiz (Kanton Aargau)

- Sprachprüfung für die Einbürgerung in der Schweiz

 

Institutionen, Organisationen:

- Internationaler Deutschlehrerverband (IDV)

- Deutschlehrerverbände weltweit

- Goethe Institut Mexiko

- Netzwerk in Mexiko

- Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)

- Herder Institut (Uni Leipzig)

- Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK), Referat "Kultur und Sprache"

- DAAD, DAAD-LektorInnen in Mexiko

- OeAD

- Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT)

- Botschaften in Mexiko: Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein

 

DaF-Lehrwerksverlage:

- Cornelsen, Hueber, Klett-Langenscheidt, Schubert

- Deutsch-Portal

 

Weitere Links:

- DaF Netzwerk

- wirtschaftsdeutsch.de

- Forum Deutsch alsFremdsprache

- Fachsprachliche Trainingsseite - Akadaf

- Landeskundekurs

- Webseite von Nancy Thuleen

- geman.about.com

- Babbel.com

- Materialienarchiv für DaF (ilknur´s Homepage)

- Deutsche Welle: Deutschkurse online, Jojo sucht das Glück,Nachrichten

 

Medien, Presse:

- Zeitschrift für Deutschlernende: Deutsch Perfekt

- Europäische Radiokarte, Radiostationen in Europa

 

Nachrichten:

Deutschland

Deutsche Welle

Tagesschau-Deutschland

Nachrichten-TV

Spiegel Online

Zeit Online

Die Welt

Frankfurter Allgemeine

Frankfurter Rundschau

t-online-Nachrichten

Bild.de

Yahoo.de

Österreich

Nachrichten Österreich (news.at)

Der Standard (Österreich)

News-ORF

Krone.at

Kurier.at

Tageszeitung Österreich

 

 

 

 

 

Schweiz

Nachrichten Schweiz (swissinfo)

(blick.ch)

Tagesschau-Schweiz

20 Minuten Online

News Schweiz

 

 

 

 

 

 


Filme, Dokumentarfilme:

Deutschland

Kinofilme (Deutschland)

Film in Deutschland (wikipedia)

kino.de

aktuelle Kinofilme

Das wilde Deutschland - von der Elbe an die Ostsee

Punks in Deutschland

Mein Deutschland - US-Soldaten im Trümmerland (Dokumentarfilm)

Berlin im Kalten Krieg

Geheimsache Mauer - Die Geschichte einer deutschen Grenze

Die verschwundene Mauer - Eine Spurensuche in Berlin

Der große Euro Schwindel (ARD Doku)

50 Jahre Türken in Deutschland (Dokumentarfilm)

Pulverfass Deutschland? Islamisten gegen Rechtsextremisten (Dokumentarfilm)

 

 

Österreich

Kinofilme (Österreich)

Liste österreichischer Kinofilme (wikipedia)

Cineplexx.at

Skip - Das Kinomagazin

Vielfalt in ÖsterREICH

Was Sie schon immer über Österreich wissen wollten

Oesterreich Austria Tirol Travel Guide

Tirol und Kaernten Reisereportage

Jo, jo - der Steiermark-Film

Butterkinder

Krampuslauf 2012

Sisi - Mythos einer Märchenprinzessin

Elisabeth Kaiserin von Österreich

Österreich und die Wasserkraft

Österreichs Modellregionen Elektromobilität

Schweiz

Cineman-CH

Movies.ch

Schweizer Kinocharts

Schweizer Verband für Kino und Verleih

Schweizer Filmportal

Das schweizer Messer

Schweiz & EU: der rechte Weg

Das schweizer Bankgeheimnis

Die Schweiz - nicht nur Käse

Deutsche in der Schweiz

Ausländer in der Schweiz - Wie klappt es mit der Integration?

Reportage: Ungeliebte Deutsche

Die beste Armee der Welt

 

 

 

 

 

Spielfilme im Internet:

Deutschland

Almanyaya Hosgeldiniz - Willkommen In Deutschland

Das Experiment

Good Bye Lenin!

Das Leben der anderen

Go Trabi go!

Was guckst du? (Stereotypen)

Endlich Sex!

Liebes Spiel

Route 66

Jagdhunde

Österreich

Dort in der Wachau

Notturno

Der Hofrat Geiger

Revanche

 

 

 

 

Schweiz

Heidi

Ursula

Die Welle - oder wie entsteht Faschismus?

 

 

 

 

 


Literatur, Hörbücher (aus dem deutschsprachigem Raum oder übersetzt auf Deutsch):

- Goethe: Faust

- F. Schiller: Die Räuber

- H. Dürrenmatt: Die Physiker

- P. Süßkind: Das Parfüm

- K. May: Durch die Wüste, Das Vermächtnis der Inka

- Radio Tatort

- Tolkien: Der Hobbit

- Sherlock Holmes - Das leere Haus

 

Musik:

Deutschland

Deutsche Musik

Herbert Groenemeyer

Juliane Werding

Reinhard Mey

Die Prinzen

ich und ich

Xavier Naidoo

Rammstein

Österreich

Falco

Rainhard Fendrich

Erste Allgemeine Veunsicherung

Christina Stuermer

Peter Alexander

 

 

 

Schweiz

Musik aus der Schweiz

Heilsarmee

Die Young Gods

Baschi

Beatrice Egli

Duo Alpenpower aus dem Entlebuch

 

 

 

Wirtschaft:

- Top 500 Unternehmen in Deutschland

- Unternehmen in Österreich

- Unternehmen in der Schweiz

 

 

 

premio

Facebook

Twitter

LinkedId